Telefondame

Wir beraten Sie gern: 04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr

Gutscheine zu Weihnachten

Die Geschenkidee – auch für Kurzentschlossene:

gutschein-startseite

Ein schönes Erlebnis verschenken:

THE PHANTOM OF THE OPERA als Geschenk-Gutschein

Das Musical:

Die Story: Der Musical-Klassiker von Andrew Lloyd Webber

Hier bekommen Sie Karten und Tickets für THE PHANTOM OF THE OPERA. Die Aufführung dieses fantastischen Musicals läuft in London im Her Majesty’s Theatre. Holen Sie sich vorab Informationen über THE PHANTOM OF THE OPERA und andere Musicals in London.

Bitte beachten Sie: Auf Grund der Inszinierung des Phantoms der Oper könnte die Sicht während Teilen der Vorstellung eingeschränkt sein. Sitzplätze mit Kissen im Parkett- und Royal Circle-Bereich und die Randsitze im Grand Circle sind besonders betroffen.

THE PHANTOM OF THE OPERA, ein am 9. Oktober 1986 im Her Majesty’s Theatre in London uraufgeführter Zweiakter, gehört zu den bekanntesten Werken des Komponisten Andrew Lloyd Webber. Das Musical entstand nach Gaston Leroux’ Roman “Le Fantôme de l’Opéra” und wartet mit menschlicher Tragik und einer großen Liebesgeschichte auf. Die Show selbst vereint eindrucksvolle Bühneneffekte, historische Kostüme aus unterschiedlichen Epochen und mitreißende Songs. Inzwischen wurde das Stück in der ganzen Welt produziert: In den meisten Fällen folgen die Inszenierungen der Londoner Originalfassung.

Die Handlung

In der Pariser Oper werden historische Requisiten versteigert und der alte Raoul de Chagny erinnert sich an das Jahr 1861 zurück. Damals hat das “Phantom” sein Unwesen getrieben. So wird die Primadonna Carlotta bei einer Probe fast von herabstürzenden Bühnenteilen getroffen. An ihrer Stelle springt das Chormädchen Christine ein und triumphiert bei der abendlichen Vorstellung. Das Phantom hatte ihr Gesangsunterricht gegeben, sich jedoch nie persönlich gezeigt. Doch jetzt nimmt sie dieser Unbekannte in die unterirdischen Gänge der Oper mit. Dort entdeckt Christine, dass sich hinter seiner Gesichtsmaske eine schreckliche Entstellung verbirgt.

Das Phantom sucht Christines Liebe und fördert ihre Karriere. So soll sie in der nächsten Opernproduktion die Hauptrolle singen. Als die Theaterdirektoren sich weigern, stürzt bei der Aufführung der Kronleuchter herab. Christine und Raoul flüchten auf das Dach und gestehen sich ihre Liebe. Allerdings wird das Phantom Zeuge ihres Gesprächs.

Monate später erpresst das Phantom die Direktion, seine eigene Oper “Don Juan” herauszubringen und wiederum Christine als Solistin zu besetzen. Nun will man seinem Unwesen endlich ein Ende machen. Aber das Phantom vereitelt alle Pläne. Es entführt Christine während der Premiere, und als Raoul den beiden folgt, kommt es in den Gewölben des Opernhauses zu einer letzten Konfrontation. Sollte Christine nicht bei ihm bleiben, droht das Phantom, Raoul zu töten: Ihr bleibt keine Wahl. Doch das Phantom spürt, dass ihre Liebe nicht zu erzwingen ist und gibt das Paar frei.

Die Weltpremiere in London

Zum Produktionsteam um Andrew Lloyd Webber gehörten die Songtexter Charles Hart und Richard Stilgoe, die Bühnen- und Kostümbildnerin Maria Björnson, der Lichtdesigner Andrew Bridge und die Choreografin Gillian Lynne. Die Regie von THE PHANTOM OF THE OPERA (London) übernahm Hal Prince, der 1979 bereits Webbers Evita inszeniert hatte.

Erste Previews des Musicals gelangten 1985 im Rahmen des Sydmonton Festivals auf dem Landsitz des Komponisten auf die Bühne. Seit dem 27. September 1986 brachte auch das Londoner Her Majesty’s Theatre einige Voraufführungen heraus. Bereits hier war die Sopranistin Sarah Brightman, Webbers damalige Ehefrau, in der Partie der Christine zu sehen. Zur offiziellen Premiere am 9. Oktober 1986 sangen Michael Crawford (Phantom) und Steve Barton (Raoul de Chagny) an ihrer Seite.

Noch im Jahr 1986 wurde THE PHANTOM OF THE OPERA mit dem Lawrence Olivier Award als “Bestes Musical” ausgezeichnet. Denselben Preis erhielt Michael Crawford für seine Interpretation der Titelrolle, Maria Björnson ihrerseits war als “Designer of the Year” nominiert. Nicht zuletzt wurde das Musical 2002 mit dem Lawrence Olivier Award in der Kategorie “Most Popular Show” belohnt: THE PHANTOM OF THE OPERA ist längst eine moderne Volksoper geworden.

Tipps zum Thema:

Das Wichtigste auf einen Blick:

Haben Sie noch andere Fragen?
Wir beraten Sie gern. ​

Ticket-Hotline: 04131 – 6972-200

Tipps zum Thema:

tipps-theater-saal

Wo sind die besten Plätze im Theater?

Antworten hier: 04131 – 6972-200

Besser beraten durch Musical-Fans:

Callback-Service

Kostenlos und unverbindlich

THE PHANTOM OF THE OPERA London
Nach oben