Starlight Angebot

STARLIGHT EXPRESS - NEWS

  • 30. Geburtstag von STARLIGHT EXPRESS
    Starlight Express Jubilaeum News

    30. Geburtstag: STARLIGHT EXPRESS-Fans dürfen sich auf eine komplett neue Show freuen!

    Starlight Express Jubilaeum NewsAm Ende waren es stehende Ovationen, die den Machern hinter der Show zum 30. Jubiläum eindrucksvoll zeigten, dass sie alles richtig gemacht haben. Die Show ist perfekt geworden – einerseits technisch, andererseits musikalisch. Fakt ist: 30 Jahre, nachdem das Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum die Uraufführung feierte, wurden nun komplett neue Maßstäbe im Live Entertainment-Bereich gesetzt. Das Publikum, das zum Geburtstag des Musicals eingeladen wurde, zeigte sich ebenfalls begeistert: Tosender Applaus, “Zugabe”-Rufe und stehende Ovationen – auch Sir Andrew Lloyd Webber, der sich die überarbeitete Version seines Musicals vor Ort ansah, war begeistert.

    Eine innovative Sound-, Projektions- wie Lichttechnik, phantasievolle und außergewöhnliche Kostüme, viele neue Ohrwürmer, tolle Masken und Perücken – den Machern ist es zum 30. Geburtstag des Erfolgsmusical wirklich gelungen, eine ausgesprochen moderne Variante von STARLIGHT EXPRESS zu schaffen, die wohl auch die nächsten Generationen begeistern kann. Vor allem war es den Star-Komponisten bei der Überarbeitung wichtig, noch stärker die Frauen in den Mittelpunkt zu rücken. Das heißt, dass bei der WM der internationalen Züge jetzt auch ein paar weibliche Lokomotive mit dabei sind – untermalt wird das neue Konzept mit dem Lied “Ich bin Ich”, ein richtiger Frauen-Power-Song, der sofort ins Ohr geht und Spaß macht.

    Eine weitere Überraschung: Während des Titelsongs sind es um die 30 leuchtende Drohnen, die um Rusty kreisen – ein außergewöhnlicher Moment, der vom Publikum mit einem scheinbar nicht enden wollenden Applaus honoriert wurde. Reva Rice, die “Mama”-Darstellerin, wurde von den Zusehern ebenfalls gefeiert – sie überzeugte mit einer extrem kraftvollen Stimme, einer charismatischen Ausstrahlung und vor allem auch aufgrund der wirklich außergewöhnlichen Performance auf Rollschuhen. Sie ist ein richtiger Profi, der auch auf Rädern zu 100 Prozent überzeugen kann.

    “Das war einfach nur wow! Ich weiß, dass das garantiert nicht das letzte Mal war, dass wir hier waren”, so Daniela Katzenberger nach der Show. Auch Ross Anthony und Sarah Lombardi lobten den neuen STARLIGHT EXPRESS. “Eine außergewöhnliche Neu-Inszenierung. Der STARLIGHT EXPRESS ist nun wirklich für die Zukunft bereit. Die musikalische Überarbeitung, die Überarbeitung des von Richard Stilgoe geschriebenen Buches und auch die technischen Veränderungen, das ist alles wunderbar gelungen”, so Maik Klokow, der Geschäftsführer und Produzent, der sich besonders über die gut angekommene Premiere des überarbeiteten Stücks freute.

    John Napier, ein international renommierter Designer, wurde abermals gewonnen, um neue Perücken und Kostüme zu schaffen. Schon 1988 war Napier für die damalige Ausstattung verantwortlich. Gareth Owen, Olivier- und Tony Award-Gewinner, war für das Tondesign zuständig; Rob Sinclar entwickelte das Lichtdesign. Für die innovative Projektionstechnik konnte man Duncan McLean gewinnen. Arlene Phillips führte Regie, die schon vor Jahren bei der Bochumer Variante die künstlichere Verantwortung hatte.

     

    Info & Tickets

  • 30 Jahre STARLIGHT EXPRESS
    30 Jahre Starlight Express News

    30 Jahre Starlight Express NewsEs rollt und rollt, mit Rasanz und Rekord: Das Musical STARLIGHT EXPRESS ist ein Evergreen und hat der Stadt Bochum viel Gutes beschert. Die temporeiche Rollschuh-Revue im Spezialtheater am Stadionring ist in ihr 30. Jahr gestartet. Aus diesem Anlass ist vor der beliebten Spielstätte ein äußeres Zeichen gesetzt worden: Eine riesige “30” in feurigem Rot kündet auf dem Vorplatz von dem besonderen Jubiläum der Show.

    Am 12. Juni wird es genau drei Jahrzehnte her sein, seit in dem damals nagelneuen, extra für das ehrgeizige Projekt erbaute Theater die deutschsprachige Erstaufführung von STARLIGHT EXPRESS stattfand. Das Musical, ein geniales Gemeinschaftswerk von Komponist Andrew Lloyd Webber und Texter Richard Stilgoe, hat eine einzigartige Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Noch keine andere Produktion wurde pausenlos über eine so lange Zeit an nur einem Standort aufgeführt.

    Einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gab es bereits 2010: STARLIGHT EXPRESS gilt seither auch offiziell als international erfolgreichstes Musical aller Zeiten. Inzwischen haben deutlich über 16 Millionen Besucher die aufwendige Inszenierung erlebt. Kein Wunder, dass Maik Klokow, Geschäftsführer der Mehr! Entertainment GmbH, rundherum zufrieden ist. Als vorrangigen Grund für den “unvergleichlichen Erfolg” der Produktion sieht Klokow das “Alleinstellungsmerkmal”: Es handele sich weltweit um das einzige auf Rollschuhen gespielte Musical.

    Starlight Express Theater

    Dabei wird ordentlich auf die Tube gedrückt. Die Darstellerinnen und Darsteller erreichen mit ihren Scates ein atemberaubendes Tempo von bis zu 60 Stundenkilometern. In dem Theater neben dem Bochumer Veranstaltungszentrum RuhrCongress rollen die Scater über Bahnen, die mitten durch die Zuschauerbereiche führen. Eine rund 1100 Quadratmeter große, schwenkbare Bühne ermöglicht ein Musical-Mammutspektakel auf drei Ebenen. Ausgefallene Kostüme, Lasereffekte und manches mehr machen STARLIGHT EXPRESS zu einem unvergesslichen Theaterabenteuer.

    Im Jubiläumsjahr symbolisiert nun eine überdimensionale “30” den beispiellosen Siegeszug des Musicals. Die “0” der unübersehbaren roten Skulptur weist noch eine besondere Raffinesse auf: Sie wurde haargenau im Design einer Original-Rollschuhrolle hergestellt, wie sie in STARLIGHT EXPRESS verwendet wird.

    Für Bochum, die rund 365 000 Einwohner zählende Stadt im mittleren Ruhrgebiet, hat das außergewöhnliche Musical von Beginn an große Bedeutung erlangt. In der einstigen Bergbau-Metropole gilt das blau-silberne Logo von STARLIGHT EXPRESS, das auf dem gleichnamigen Theater am Stadionring prangt, mittlerweile als wahres Wahrzeichen.

     

    Info & Tickets

  • Aus “Papa” wird “Mama”
    Starlight Express News

    Aus “Papa” wird “Mama” –  Weibliche STARLIGHT EXPRESS Dampflok feiert am 12. Juni 2018 Weltpremiere!

    Starlight Express

    Aus alt mach neu, das Erfolgsmusical STARLIGHT EXPRESS in Bochum wird derzeit von Erfolgskomponist Andrew Lloyd Webber und seinem Team in London intensiv überarbeitet. Über die inhaltlichen wie technischen Änderungen hüllen sich alle Beteiligten derzeit noch in geheimnisvolles Schweigen. Eine bedeutende Ankündigung gab es aber im letzten Jahr schon und diese sorgte für helle Aufregung bei den Fans des populären Bochumer Musicals: Aus der kultigen alten Dampflok “Papa”, eine der beliebtesten Figuren des rasanten Musicals, wird in der neuen Saison eine “Mama”. Eine “starke Frauenfigur” soll zukünftig auf Wunsch von Webber der jungen Dampflok Rusty Mut zusprechen. Das populäre STARLIGHT EXPRESS Finale mit dem Song „Licht am Ende des Tunnels“ wird also zukünftig von einer Frau gesungen!

    Starlight Express

    Auch wenn diese Bekanntmachung jede Menge Unmut unter den Anhängern des rollenden Musicals hervorrief, der Termin für die Neuauflage des international erfolgreichen Bühnenhits einschließlich weiblicher Alt-Dampflok steht bereits fest. Am 12. Juni 2018 wird die spannende Neuauflage mit vielen weiteren Überraschungen als Weltpremiere im STARLIGHT EX

    PRESS Theater am Bochumer Stadionring über die Rollschuh-Bühne gehen. Damit wird dann auch gleich ein besonderes Jubiläum würdig in Szene gesetzt, denn in diesem Jahr feiert das musikalische Spektakel seinen 30. Geburtstag in Deutschland!
    Fans der aktuellen Fassung, die noch einmal ihren “Papa” live on stage erleben möchten, sollten sich übrigens beim Ticketkauf ranhalten! Wegen der umfangreich notwendigen Probenphase für die Neufassung wird die traditionelle “Goodbye-Show” mit der “alten” Besetzung bereits am Sonntag, den 13. Mai 2018 stattfinden.

     

    Info & Tickets

  • Rekordmusical STARLIGHT EXPRESS
    STARLIGHT EXPRESS

    Rekordmusical STARLIGHT EXPRESS – 16 Millionen Besucher in 29 Jahren

    Das Musical STARLIGHT EXPRESS wird seit 29 Jahren in Bochum im Starlight Express Theater aufgeführt. Über 16 Millionen Zuschauer waren zu Gast und haben dem Musical im Ruhrgebiet einen Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde beschert! Erleben Sie live das Rennen der Lokomotiven und die großartige Musik von Andrew Lloyd Webber. Im Mittelpunkt der farbenprächtigen Inszenierung stehen die Dampflok Rusty, die schöne Pearl und viele weitere Charaktere, die sich während einer actiongeladenen Lokomotiv-Weltmeisterschaft auf den verschlungenen Gleisen der Leidenschaft bewegen. STARLIGHT EXPRESS zählt zu den aufwendigsten Musicalproduktionen weltweit. Schillernde Kostüme, akrobatische Stunteinlagen auf Rollschuhen sowie eine ausgefeilte Licht- und Lasershow eröffnen dem Publikum eine berauschende Welt voller Dynamik, Romantik und Zuneigung. Jetzt Tickets sichern!

     

    Info & Tickets

  • Karneval auf der STARLIGHT EXPRESS Musicalbühne
    Starlight Express Theater Buehne

    Karneval auf der Musicalbühne!

    40 kleine STARLIGHT EXPRESS-Fans konnten Ende Februar Bühnenluft schnuppern. Dabei trugen sie selbstgeschneiderte Kostüme ihrer absoluten Lieblingscharaktere, wobei natürlich auch die “echten” Stars vor Ort waren: So gab es Gespräche und auch Fotos mit Electra, Pearl, Joule und Greaseball, sodass die kleinen Jecken eine Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten. Es war, da waren sich auch die Verantwortlichen und Protagonisten einig, eine gelungene Veranstaltung, die mit Sicherheit für lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.

    Am 11. November 2016 – also zum Start der Karnevalsaison – wurden Online-Anleitungen für bastelfreudige Fans zur Verfügung gestellt. So konnten die Eltern (und die Kinder) ihre eigenen Kostüme schneidern, sodass sie Ende Februar in die Rolle eines Helden schlüpfen konnten. Die Verantwortlichen waren begeistert, wie viele kleine Greaseballs, Joules, Pearls und Electras tatsächlich in das Theater gekommen sind. Rund 40 “kleine Fans”, allesamt verkleidet, freuten sich auf lustige Gespräche und Fotos mit den STARLIGHT EXPRESS-Stars.

    Dabei nahmen die STARLIGHT EXPRESS-Fans auch lange Reisen in Kauf. So etwa Leonie, die mit ihrer Mutter extra aus dem Saarland gekommen ist. Die Zehnjährige war als Erste-Klasse-Wagen Pearl verkleidet. Natürlich stilecht mit Strass-Krönchen und einer pinkfarbenen Perücke. Ihr Wunsch? Ein Treffen mit dem Original Erste-Klasse-Wagen. Natürlich wurde ihr Wunsch erfüllt. Leonie, die die “echte Pearle” treffen durfte, war begeistert. “Ich konnte es kaum glauben. Heute ist wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen”, schwärmte das zehnjährige Mädchen. Natürlich war auch die Mutter begeistert. “Das war eine wunderbare Idee. Die Anreise hat sich definitiv gelohnt”, so die Mutter der zehnjährigen Leonie, die – nach eigenen Angaben – “schon ein paar Tage für das Kostüm gebraucht” hat.

    Auch für die Darsteller war es eine neue Erfahrung, die sie so schnell nicht vergessen werden. “Es ist schön, wenn sich die Kinder freuen, mit ihren selbstgeschneiderten Kostümen herumtollen und uns mit großen Augen anschauen, wenn wir in unseren Bühnenoutfits kommen”, so Pearl. “Das war schon eine ganz neue Erfahrung, die uns zeigt, dass wir viele kleine Fans haben. Es ist schön, dass STARLIGHT EXPRESS noch immer die Jüngsten anspricht”, zeigte sich der Erste-Klasse-Wagen erfreut.

  • TV-Tipp RTL Undercover-Boss
    Starlight Express News01

    TV-Tipp: Undercover Boss mit Maik Klokow Geschäftsführer von Mehr! Entertainment

    RTL, 16. Januar 2017, 21.15 Uhr Undercover Boss bei STARLIGHT EXPRESS

    TV-TIPP:
    RTL, 16. Januar 2017, 21.15 Uhr
    Undercover Boss mit Maik Klokow, Geschäftsführer von Mehr! Entertainment (STARLIGHT EXPRESS).

    “Undercover Boss” geht in die neunte Runde. Am 16. Januar 2017 startet bereits die neunte Staffel der Real-Life-Doku. Um 21:15 Uhr wird Maik Klokow, Chef der Unternehmensgruppe “Mehr!” (STARLIGHT EXPRESS), auf RTL zu sehen sein. Er schlüpft in die Rolle eines Praktikanten, der hinter den Kulissen des Erfolgs-Musicals STARLIGHT EXPRESS, das derzeit in Bochum zu sehen ist, verschiedene Aufgaben erfüllen muss.

    Maik Klokow verwandelt sich in Jörn Walther. Damit auch niemand weiß, dass es sich bei Jörn um Maik Klokow handelt, mussten drastische Veränderungen vorgenommen werden: Klokow wurde ein neuer Haarschnitt verpasst, schlüpfte in einen sogenannten Fatsuit und erhielt zudem noch dunkle Kontaktlinsen, künstliche Zähne, eine Brille und musste sich auch noch ein echtes Ohrloch stechen lassen.

    Walther wird beim Erfolgs-Musical STARLIGHT EXPRESS mitarbeiten. So wird er in der Maske, in der Rollschuhabteilung und auch als Dresser helfen. Vor allem ist die Aufgabe des Dressers eine Herausforderung – schlussendlich müssen die Darsteller in Windeseile in ihr neues Kostüm. Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass die Protagonisten allesamt verschwitzt sind. Verschwitzt war auch Walther – nicht nur wegen dem Fatsuit, sondern auch aufgrund der Tatsache, nicht zu sehr in das Geschehen einzugreifen. “Ich musste mich wirklich verändern, meine Sprache anpassen und darauf achten, dass mich Mimik und Gestik nicht verraten. Die Rolle des Jörn Walther war eine echte Herausforderung”, so Maik Klokow.

    Maik Klokow im Interview:

    Welche Erfahrungen Maik Klokow sammeln konnte und ob seine Tarnung aufgeflogen ist? Diese Fragen werden am Montag, den 16. Januar 2017, ab 21.15 Uhr auf RTL beantwortet.

    “Undercover Boss” – die RTL Real-Life-Doku
    Sie sind bereits am Gipfel der beruflichen Laufbahn. Ihre Aufgaben? Umsatzsteigerung, neue Pläne entwerfen, zukunftsentscheidende Fragen beantworten und neue Strategien präsentieren. Ein Unternehmen braucht eine Spitze – einen Boss. Doch was halten die Mitarbeiter von ihrem Vorgesetzten? Diese Frage wird in “Undercover Boss” beantwortet. Die Vorgesetzten schlüpfen in die Rolle eines Mitarbeiters und werden Teil des Teams, das sie ansonsten leiten.

    Ab 16. Januar wird die neunte Staffel von “Undercover Boss” auf RTL ausgestrahlt. Die achte Staffel, die im Jahr 2016 gezeigt wurde, erreichte einen durchschnittlichen Marktanteil von 17,6 Prozent – das sind in etwa 3,32 Millionen Zuseher.

STARLIGHT EXPRESS - NEWS
Nach oben