Telefondame

Wir beraten Sie gern: 04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa/So 9-18 Uhr

Das Broadhurst Theatre in New York

Das Broadhurst Theatre ist ein Broadway-Theater in New York, das sich auf der 44. westlichen Straße im Herzen Manhattans befindet. Es trägt den Namen George Howells Broadhursts, eines angloamerikanischen Bühnendichters, der 1886 nach Amerika kam. Er schrieb nicht nur Stücke, sondern leitete auch Theater in Baltimore, Milwaukee und San Francisco, bevor er im Zusammenschluss mit den Gebrüdern Shubert sein eigenes Schauspielhauses eröffnete. Das Broadhurst Theatre sollte zur Aufführung von sowohl Musicals als auch Theaterstücken dienen, was erfolgreich seit nunmehr über 90 Jahren auch so stattfindet, und ist nach wie vor eines der am häufigsten besuchten Theater der Shubert Organisation.

Inszenierungen am Broadhurst Theatre

Das Broadhurst eröffnete am 27. September 1917 mit George Bernard Shaws “Mesallianz” (auch: “Falsch verbunden”), der ersten New Yorker Produktion der philosophischen Komödie aus dem Jahr 1910. Nach 52 Vorstellungen endete die Produktion und wurde seitdem bis 1953 am Broadway nicht mehr gespielt.

Die 1920er und 1930er

Die 20er und 30er Jahre strahlten durch Produktionen von George Simon Kaufmans und Marc Connellys Erfolgskomödie “Beggar on Horseback” aus dem Jahr 1924 und dem 1925er Skandalstück “The Green Hat” mit Katharine Cornell und Leslie Howard. Das Group Theatre, Gründer der amerikanischen Schauspieltechnik, feierte 1933 mit “Men in White” Premiere, dessen Regie niemand anderer als der berühmte Lee Strasberg führte. Seine Rolle in “The Petrified Forest” aus dem Jahr 1935 brachte Humphrey Bogart zu Ruhm und war der Beginn seiner darauf folgenden Filmkarriere.

Die 1940er und 1950er

Zu den größten Hits der 40er und 50er Jahre gehörten “And Then There Were None” (1944) von Agatha Christie, “The World of Suzie Wong” im Jahr 1958 mit France Nuyen und William Shatner sowie der mit dem Pulitzer Preis ausgezeichneten Inszenierung von “Fiorello!” im Jahr 1959.

Die 1960er und 1970er

Die 60er und 70er Jahre hießen viele Legenden willkommen. Woody Allen spielte 1969 in seiner eigenen Produktion “Play it again, Sam” neben Diane Keaton und Tony Roberts. Neil Simons Ära am Broadhurst begann 1972 mit “Sonny Boys”, gefolgt von “Broadway Bound” im Jahr 1986 und “Rumors” 1988. Katharine Hepburn war 1976 in “A Matter of Gravity” zu sehen und sowohl Tim Curry als auch Jane Seymour gaben sich 1980 in Peter Shaffers “Amadeus” die Ehre.

Die Neuzeit

Zu den neueren Veranstaltungen gehören “Les Misérables”, das im Oktober 2006 für eine sechs Monate lange, erneute Saison gegeben wurde. Neuinszenierungen von “Equus” (2008) mit Daniel Radcliffe, “Hamlet” mit Jude Law im Jahr 2009 und “The Merchant of Venice” (2010) mit Al Pacino folgten. Größten Anklang fanden auch Hugh Jackman in einer 2012er Neuadaption von “A Streetcar Named Desire” und Tom Hanks in seinem Broadway-Debüt in Nora Ephrons “Lucky Guy” im Jahr 2013. Das Theater gelangte zudem zu Ruhm als Gastbühne für Jerry Seinfelds letzte Aufführung seines Stand-up-Programms, das für eine Sondersendung des Senders HBO kurz nach dem Finale der erfolgreichen Sitcom aufgenommen wurde. Derzeit können Sie am Broadhurst Theatre das sonnige, lebhafte romantische Musical “MAMMA MIA!” erleben. Griechische Sommeratmosphäre und 23 der größten ABBA-Hits ziehen allabendlich die Zuschauer in ihren Bann.

Stadtplan / Anfahrtsbeschreibung

Berechnen Sie hier einfach und schnell Ihre Fahrtroute zum Broadhurst Theatre in New York: geben Sie Ihren Startort ein und die Strecke wird angezeigt. Die Route lässt sich ganz leicht anpassen, indem Sie die Linie auf der Karte auf die gewünschte Strecke ziehen.

Übersicht New York

Stadt New York

Die Geschenkidee

Gutschein Mini Rechts

Ein Musical-Gutschein ist die ideale Geschenkidee. Drucken Sie ihn jetzt sofort aus und wir schicken Ihnen das Original kurzfristig zu.

Broadhurst Theatre in New York
Nach oben