Telefondame

Wir beraten Sie gern: 04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr

Die Royal Albert Hall in London

Last Night Of The Proms

Aktuell aufgeführte Musicals

Last Night Of The Proms

LAST NIGHT OF THE PROMS

In der Royal Albert Hall mischt sich das ganze Lebensgefühl der englischen Nation, verbunden mit Tradition und Moderne. Die Royal Albert Hall ist eine der berühmtesten Bühnen weltweit, deren Konzerte so manches Mal live im Fernsehen übertragen werden. Stars und Orchester von Weltformat geben sich die Klinke in die Hand. Regelmäßig spielen das Royal Philharmonic Orchestra, das London Symphony Orchestra und das London Philharmonic Orchestra in diesen heiligen Hallen. Wer in London ist, sollte sich unbedingt Karten für eines der Konzerte kaufen, denn ein Abend in der Royal Albert Hall ist ein Erlebnis, sowohl in akustischer als auch optischer Hinsicht.

London Pass

Inhaber des London Passes können sich von gut ausgebildeten Führern kostenlos durch die Royal Albert Hall führen lassen und einen Einblick in die täglichen Geschehnisse bekommen. Auf informative und spannende Weise lernen die Besucher die Kunstbühne von Weltformat kennen und haben Gelegenheit, einen Blick auf die Ereignisse hinter dem Vorhang zu werfen. Auf unterhaltsame Weise werden Fragen wie “Welcher Pianist spielte 27 Jahre nach seinem Tod ein Prom?”, “Welches ist das meistgespielte Stück bei den Proms?” und “Wie schaffte es ein Konzertbesucher, André Previns Carmina Burana zu retten?” beantwortet. Die Besucher bekommen einen Einblick in die Bauweise vermittelt, werden über die Galerien, in die Logen, Flure und die Ehrenloge der Queen geführt. Die Tour endet in dem berühmten Auditorium bei der 9.999-Pfeifen-Orgel.

“Night of the Proms”

Die Royal Albert Hall of Art and Sciences befindet sich im Londoner Stadtteil Kensington. Die legendäre Queen Victoria ließ den Kuppelbau zu Ehren ihres Gatten Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha errichten. Seit dem Eröffnungstag, dem 29. März 1871, finden in dieser Veranstaltungshalle regelmäßig verschiedene Events von Weltformat statt. Die bekanntesten Symphoniekonzerte sind die “Proms” (promenade series), die jährlich zwischen Juli und September stattfindenden Sommerkonzerte. Sie haben ihren Ursprung in den beliebten Promenadenkonzerten, die in London seit dem 18. Jahrhundert veranstaltet werden. London-Besucher haben die Gelegenheit, in den Sommermonaten über 70 dieser Klassikkonzerte zu besuchen.

Großveranstaltungen wie Boxkämpfe und Popkonzerte, Preisverleihungen, Ausstellungen und Wissenschaftsseminare finden regelmäßig ihren Weg in die Royal Albert Hall. Eric Clapton ist mit 200 Auftritten der Rekordhalter unter den prominenten Musikern, James Last folgt mit 85 Konzerten. Robbie Williams, Deep Purple, Simply Red, Depeche Mode und viele weitere weltbekannte Popstars sind dort gleichfalls aufgetreten. Derzeit erfreuen sich die Pet Shop Boys mit ihrem Bühnenstück “A Man from the Future” Standing Ovations. In die Filmgeschichte ging die Veranstaltungshalle mit Alfred Hitchcocks beiden Film-Versionen von “Der Mann, der zuviel wusste” aus den Jahren 1934 und 1956 ein. Besonders die spätere Version zeigt den kompletten Mitschnitt der “Storm Cloud Cantata” von zwölf Minuten Länge, bevor der Attentäter von der Empore aus mit dem Höhepunkt der Konzertmusik zum tödlichen Schuss auf sein Opfer ansetzt. Nie zuvor oder danach wurde die Royal Albert Hall so elegant und dramatisch in Szene gesetzt. Der Kuppelbau, der einem Amphitheater nachempfunden ist, ist Zeuge viktorianischer Baukunst und kann insgesamt 8.000 Besucher aufnehmen. Das Gebäude hat den Status eines “Grade I listed Building” (Statutory List of Buildings of Special Architectural or Historic Interest). Mit diesem Status ist die Royal Albert Hall ein historisch wichtiges Gebäude.

Die Orgel

Die Orgel ist nicht minder bekannt als das Bauwerk selbst. Als sie 1871 von Henry Willis erbaut wurde, war sie mit ihren vier Manualen, Pedal und 111 Registern die größte Orgel weltweit. In der Zeit zwischen 2002 und 2004 wurde die Orgel komplett abgebaut, überholt und mit 147 Registern (9.999 Pfeifen) wieder aufgestellt.

Stadtplan / Anfahrtsbeschreibung

Berechnen Sie hier einfach und schnell Ihre Fahrtroute zum Royal Albert Hall in London: geben Sie Ihren Startort ein und die Strecke wird angezeigt. Die Route lässt sich ganz leicht anpassen, indem Sie die Linie auf der Karte auf die gewünschte Strecke ziehen.

Die Royal Albert Hall in London
Nach oben