Telefondame

Wir beraten Sie gern: 04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa/So 9-18 Uhr

Das Prince Edward Theatre in London

Beim legendären Prince Edward Theatre handelt es sich um ein Theater in der britischen Hauptstadt London, das sich in der Old Compton Street ganz in der Nähe des Leicester Squares im Westend der Metropole befindet. Mit einer Kapazität von 1.618 Plätzen gilt es als eines der wichtigsten Theaterhäuser der Stadt.

Die Geschichte des Prince Edward Theatre

Errichtet wurde das Prince Edward Theatre im Jahr 1930 – ursprünglich nach den Plänen des Architekten Edward A. Stone. Die Ausstattung innen wurde von Gastron Laverdet und Marc-Henri Levy entworfen. Zu Beginn war das Prince Edward Theatre als Theater für unterschiedliche Zwecke konzipiert, wie beispielsweise für Filmvorführungen, Revuen und Musicals ohne ein bestimmtes Genre: Melodramen wurden genauso aufgeführt wie Tragödien oder komische Stücke – und genau das machte das Prince Edward Theatre so besonders.

Der Spielbetrieb wurde im Prince Edward Theatre erstmalig am 3. April 1930 aufgenommen: Die erste Aufführung war die des Musicals Rio Rita. Sechs Jahre später wurde das Haus aufwändig umgebaut und erhielt mit “London Casino” einen völlig neuen Namen. Es war nun nicht mehr nur ein Theater, sondern vielmehr eine Mischung aus Kabarett und Restaurant.

Während der Zweite Weltkrieg in Europa herrschte, war das Theater zwischen Juli 1942 bis 1945 unter dem Namen Queensberry All Services Club bekannt und vor allem ein Entertainment-Club für Angehörige des Militärs. Nach dem Ende des Kriegs erhielt es wieder den vorherigen Namen London Casino und nahm darüber hinaus den Revuebetrieb wieder auf. Ab den 1950er-Jahren baute man das Theater in ein Kino um – es erhielt dadurch den Namen Castino Cinerama Theatre.

Nachdem man das Prince Edward Theatre schließlich nach vielen Verhandlungen im Jahr 1978 wieder in ein Theater umbaute, bekam es seinen ersten Namen wieder und hieß – wie auch zu Beginn – fortan Prince Edward Theatre. Dieser Name besteht bis heute.
Die Eröffnung des bis heute bestehenden Theaters wurde mit einer Uraufführung des Musicals EVITA gefeiert. Exakt 25 Jahre nach dem Sieg der schwedischen Gruppe ABBA beim Grand Prix d’Eurovision de la Chanson fand im Prince Edward Theatre die Uraufführung des inzwischen legendären ABBA-Musicals MAMMA MIA! statt.

Die aktuelle Bespielung im Prince Edward Theatre

Bis vor kurzem das beliebte Musical JERSEY BOYS, konzipiert von Bob Crewe und Bob Gaudio und untermalt mit der Musik der Band The Four Seasons, im Prince Edward Theatre aufgeführt. Weitere namhafte Musicals, die im Prince Edward Theatre aufgeführt wurden, sind beispielsweise ANYTHING GOES (zwischen 1989 und 1990), CHESS (zwischen 1986 und 1989), EVITA (zwischen 1978 und 1986), MARY POPPINS (zwischen 2004 und 2008), MAMMA MIA! (zwischen 1999 und 2004), MARTIN GUERRE (zwischen 1996 und 1998) sowie auch das Stück CRAZY FOR YOU (zwischen 1993 und 1996). Aktuell läuft hier das Musical MISS SAIGON.

Auch in naher Zukunft ist kein Ende absehbar: Das Prince Edward Theatre ist nach wie vor ein beliebtes Theaterhaus, in dem immer wieder neue Stücke für Groß und Klein aufgeführt werden. Wichtig ist, sich vor einer geplanten Veranstaltung rechtzeitig Tickets zu reservieren.

Stadtplan / Anfahrtsbeschreibung

Berechnen Sie hier einfach und schnell Ihre Fahrtroute zum Prince Edward Theatre in London: geben Sie Ihren Startort ein und die Strecke wird angezeigt. Die Route lässt sich ganz leicht anpassen, indem Sie die Linie auf der Karte auf die gewünschte Strecke ziehen.

Prince Edward Theatre in London
Nach oben