Telefondame

Wir beraten Sie gern: 04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr

Das Lyric Theatre in London

Aktuell aufgeführte Musicals

THRILLER – LIVE London

Disney’s THE LION KING London

Das Lyric Theatre im Londoner West End gilt unter Liebhabern der darstellenden Künste zu Recht als einer der bedeutendsten Veranstaltungsorte. Produzent Henry Leslie errichtete es mit Geldern aus den Gewinnen der lustigen Oper “Dorothy”. Diese brach zuvor am Prince of Wales Theatre alle Besucherrekorde. Leslie nahm für den Entwurf des Gebäudes die Dienste von Charles J. Phipps in Anspruch und verlegte mit seiner Eröffnung am 17. Dezember 1888 “Dorothy” in das neu errichtete Lyric Theatre.

Prachtvolle Architektur und unvergänglicher Charme

Das Haus war das zweite Theater, das in der Londoner Shaftesbury Avenue seine Türen öffnete, und ist heute die älteste Bühne in der Straße. Nach weitreichenden Renovierungsarbeiten von 1932 bis 1933 im Inneren des Gebäudes erhielt auch die Fassade 1994 ihre nötige Sanierung. Das Lyric Theatre bot nach der Renovierung auf allen vier Ebenen insgesamt Platz für 967 Zuschauer, doch seine ursprüngliche Kapazität lag bei 1.306 Personen, während heute noch 915 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

2005 ging das Lyric Theatre in den Besitz der Produzenten Nica Burns und Max Weitzenhoffer über, die am 16. September 2005 die Apollo, Duchess, Garrick und Lyric Theatre zu den Nimax Theatres zusammenlegten. Das Vaudeville Theatre vervollständigte das Nimax-Portfolio. Ein interessantes Ausstattungsdetail ist die die elektrisch betriebene Pumpe, die auch heute noch den schweren Eisenvorhang bewegt.

Große Namen und eine Festparade an Bühnenerfolgen

Das Lyric Theatre in London ist fraglos eine würdige Spielstätte für eine beeindruckende Auswahl an Events. Seit seiner Eröffnung war es erfolgreicher Gastgeber für eine Vielzahl von Dramen, Komödien und Musicals. Einige Highlights seiner reichen Historie sind nachfolgend aufgeführt.

Der Eröffnung durch DOROTHY folgten 1892 THE MOUNTEBANKS, eine komische Oper von W. S. Gilbert, und 1893 das Ballett THE LADY OF THE CAMELLIAS von John Neumeier. FLORODORA mit Musik von Leslie Stuart brachte 1899 das Theater ins 20. Jahrhundert. Eine romantische Version von ROBIN HOOD 1906 und LILAC TIME (Das Dreimäderlhaus) im Jahr 1922, ein Stück über den Komponisten Franz Schubert, waren weitere große Erfolge.

Diversen kleineren Produktionen nach der Sanierung des Lyric Theaters folgten 1950 THE LITTLE HUT und im Jahr 1955 Noël Cowards SOUTH SEA BUBBLE mit Vivien Leigh. In die Liste der großen Namen reihten sich in den darauffolgenden Jahren Barbara Dickson, Judi Dench und Michael Williams ein.

1985 landeten Siân Phillips und Beryl Reid mit dem Musical GIGI einen Hit, bevor 1989 das Ensemble von Robert Harlings STEEL MAGNOLIAS übernahm und Kenneth Branagh in LOOK BACK IN ANGER überzeugte. Von 1990 bis 1996 gaben sich diverse Showgrößen von John Malkovich über die australische Tanzsensation TAP DOGS bis hin zu Andrew Lloyd Webber die Klinke in die Hand.

Ein besonderes Highlight der jüngeren Jahre präsentierte Bill Kenwright im Jahr 2006 mit THE NIGHT OF THE IGUANA mit Woody Harrelson und Clare Higgins. Heute können Sie die Magie des King of Pop Michael Jackson noch einmal hautnah erleben. Die THRILLER – LIVE Show gab ihr spektakuläres Debut am 21. Januar 2009 und ist noch bis zum 19. April 2015 an sechs Abenden in der Woche am Lyric Theatre zu sehen.

Stadtplan / Anfahrtsbeschreibung

Berechnen Sie hier einfach und schnell Ihre Fahrtroute zum Lyric Theatre in London: geben Sie Ihren Startort ein und die Strecke wird angezeigt. Die Route lässt sich ganz leicht anpassen, indem Sie die Linie auf der Karte auf die gewünschte Strecke ziehen.

Lyric Theatre in London
Nach oben