mary-poppins-image-ohne-aktion

MARY POPPINS - News

  • MARY POPPINS – gefeierte Premiere nach Ankunft in Hamburg
    Mary Poppins Wiesinger Zimmermann

    Die MARY POPPINS-Premiere in Hamburg war erfolgreich!

    Mary Poppins Wiesinger Zimmermann

    In der Freien und Hansestadt feierte das Musical MARY POPPINS am Samstagabend seine Premiere. Im Stage Theater an der Elbe waren die Zuschauer begeistert bis rein weg aus dem Häuschen. Cast, Musiker sowie Darsteller wurden während der mehrstündigen Veranstaltung mit Szenenapplaus bedacht, und zum Ende des Musicals mit minutenlangen Standing Ovations. Schon vor der Premiere waren über 110.000 Tickets verkauft und gebucht. Das zeigt, wie beliebt die Story von MARY POPPINS beim Publikum sowohl in als auch außerhalb von Hamburg ist.

    Mary Poppins Kirsch

    Und hier sind die Meinungen einiger prominenter Premieregäste:
    • Bettina Zimmermann – Model, Schauspielerin und Synchronsprecherin
    Als Gast vom Fach war sie regelrecht hingerissen vom Bühnenbild mit den zauberhaften Spielereien. Sie erkannte als Message den Slogan „Alles was wir wollen kann passieren“. Mit der deutschen Musical-Darstellerin Elisabeth Hübert sei die Erstbesetzung von MARY POPPINS perfekt gelungen.

    • Angelina Kirsch – Curvy-Model aus dem schleswig-holsteinischen Neumünster
    In MARY POPPINS habe ich mich selbst wie ein kleines Kind gefühlt. MARY POPPINS ist seit jeher mein Lieblingsfilm. Besonders anrührend empfand ich die Parkszene. So wie alle anderen Zuschauer war auch ich von der gesamten Vorstellung, wie man sagt hingerissen.

    • Anna Hofbauer – Musical-Darstellerin, Model und Sprecherin
    MARY POPPINS hat mich einfach verzaubert. Die Stunden hier im Stage Theater an der Elbe waren wie im Märchen. Als Kennerin kann ich die Leistung von Elisabeth als MARY POPPINS sowie das Miteinander von Darstellern, Kostümen, Technik und mehr wirklich gut einschätzen. Zu den Highlights des Musicals gehören die Zaubereffekte, die diese Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem machen

    Mary Poppins Capristo

    • Grace Capristo – Sängerin und Songwriterin aus Mannheim
    Ich habe mich an meine Kindheit erinnert gefühlt und empfand die Rolle von MARY POPPINS über alle Maßen inspirierend. Jeder der Darsteller hat mich begeistert, allen voran natürlich MARY POPPINS selbst. Als Selbst-Künstlerin konnte ich nicht umhin, einfach mitzusingen

    • Jörg Pilawa – deutscher TV-Moderator
    Zauberhaft; tatsächlich höre ich das Musical MARY POPPINS auch zuhause. Mein Traumwunsch: eine Anzeige aufgeben und MARY POPPINS bei mir zuhause haben

    • Kai Wiesinger – Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher aus Hannover
    Den Film habe ich fast zwei Dutzend Mal gesehen und kann sagen, dass dessen Umsetzung in dem gleichnamigen Musical meisterhaft gelungen ist. Elisabeth Hübert und ihre glasklare Stimme sind grandios. Sie spielt ihre Rolle in einer Perfektion, die der Zuschauer unmittelbar auf die Figur von MARY POPPINS überträgt. Ich schaue ihr ausgesprochen gerne zu

    Mary Poppins Pilawa

    Die Uraufführung von MARY POPPINS war im Jahr 2004 im Londoner West End. Seitdem haben sich mehr als 12 Mio. Zuschauer begeistern und verzaubern lassen. Am New Yorker Broadway war das Musical sechs Jahre lang zu sehen.

    Zu den Auszeichnungen und Theaterpreisen für MARY POPPINS gehören
    • Olivier Award für bestes Bühnenbild und beste Bühnenchoreographie
    • Evening Standard Award für das beste Bühnenbild
    • Variety Club Award für das beste Musical
    • Tony® Award für das beste Bühnenbild

     

    Info & Tickets

  • Die Darsteller für MARY POPPINS Hamburg sind gefunden
    Mary Poppins News01

    Die Darsteller für MARY POPPINS

    Die Geschichte rund um die Londoner Banks-Familie und deren außergewöhnliches Kindermädchen begeistert seit Jahrzehnten Zuschauer auf der ganzen Welt. Nun verzaubert MARY POPPINS auch die Hamburger. Stage Entertainment präsentiert die zauberhafte Story als Musical im Stage Theater in der Speicherstadt. Voller Vorfreude wird die Inszenierung von der weiblichen Hauptdarstellerin Elisabeth Hübert und ihrem männlichen Pendant David Boyd erwartet, die ab Februar 2018 besucht werden kann.
    Auch die Geschäftsführerin der Stage Entertainment Deutschland, Uschi Neuss, ist von der Geschichte und ihren Hauptdarstellern begeistert. „Die beiden Darsteller sind erstklassig und haben schon während der Spielzeit in Stuttgart jeden Abend aufs Neue das Publikum begeistert. Wir sind überzeugt davon, dass Elisabeth Hübert ihren gesamten Esprit wunderbar in die Rolle des Kindermädchens einfließen lassen wird. Auch der Charme von David Boyd, der den Bert spielt, trägt einen großen Teil zur besonderen Magie der talentierten Darsteller dar. Wir freuen uns darauf, mit MARY POPPINS Hamburg zu begeistern.“
    Beide Darsteller geraten über das Musical schnell ins Schwärmen. David Boyd ist insbesondere begeistert von der unglaublichen Energie der Show. Die aufwendigen Tanznummern mit dem gesamten Ensemble sowie die berühmten und bekannten Songs reißen nicht nur das Publikum, sondern auch den Darsteller immer wieder aufs Neue mit. Für Elisabeth Hübert macht die Mischung aus der berührenden Geschichte, dem liebevoll kreierten Bühnenbild und der großartigen Musik den besonderen Reiz dieses Musicals aus. Sie ist obendrein sehr erfreut, in diesem herrlichen Erlebnis für große und kleine Zuschauer in ihre Heimatstadt an der Elbe zurückzukehren.
    Auch die Hamburger werden sich freuen, das Multitalent im Stage Theater in der Speicherstadt wiederzusehen. In ihrer Karriere wurde sie bereits mit dem deutschen Musical Theaterpreis für ihre Rolle als Annette Ackermann in „Das Wunder von Bern“ ausgezeichnet. Beliebt und bekannt ist sie u. a. durch ihre Rollen als Jane in Disneys Musical „Tarzan“ oder aus dem Fernsehen bekannt, wo Sie zuletzt für Sönke Wortmanns Serie „Charité“ in der ARD vor der Kamera stand. Die Mary Poppins verkörperte Sie in der Premierenbesetzung das beliebte Kindermädchen in Stuttgart.
    Auch David Boyd hat als Bert bereits in MARY POPPINS ins Stuttgart auf der Bühne gestanden. Seine Biografie führte ihn vom Schottischen Nationalballett Glasgow nach Deutschland. Der in Schottland geborene Boyd blickt auf Engagements in „Tabaluga und Lilli“ von Peter Maffay, „Cats“, Disneys „Tarzan“ und „Starlight Express“ zurück.
    Disney und Cameron Mackintosh bringen in ihrem Musical MARY POPPINS eine mitreißende und rührende Geschichte auf die Bühne. Familie Banks engagiert für die Kinder Michael und Jane ein Kindermädchen, das gleich zu Beginn mit außergewöhnlichen Methoden für Aufsehen sorgt. Was den Erwachsenen in der Geschichte erst später gelingt, erkennen die Kinder der Familie sofort. Sie erfahren von ihrem Kindermädchen Verständnis, erleben magische Abenteuer mit ihr und schließen sie fest in ihr Herz. Mehr und mehr profitieren Erwachsene und Kinder im Musical MARY POPPINS vom magischen Zauber des gleichnamigen Kindermädchens.
    Über 12 Millionen Besucher konnte das Musical MARY POPPINS seit seiner Premiere am Londoner West End im Jahr 2004 mitreißen, faszinieren und begeistern. Auch fachkundige Kritiker sind von der außergewöhnlichen Geschichte und deren Inszenierung begeistert, was dem Musical zahlreiche Preise bescherte. So erhielt MARY POPPINS Preise für das „Beste Musical“ (Variety Club Award) während das „Beste Bühnenbild“ mit dem renommierten Evening Standard Preis ausgezeichnet wurde. Gleich zweifach mit dem Oliver Award dotiert, konnten die Titel „Beste Bühnenchoreographen“ sowie erneut das „Beste Bühnenbild“ die Fachjury überzeugen. Nach sechs Jahren Spielzeit am New Yorker Broadway wurde das Bühnenbild mit dem Tony® Award ausgezeichnet.
    Das Musical hatte seine Premiere in Deutschland am 23.10.2016 in Stuttgart im Apollo Theater, nachdem es von „Down Under“ (Australien und Neuseeland) über den großen Teich in die USA und von dort aus in Richtung Europa (Großbritannien) getourt war. Seither begeistert MARY POPPINS im ausverkauften Haus das Stuttgarter Publikum (noch bis Ende Januar).
     

    Info & Tickets

  • MARY POPPINS -kommt nach Hamburg
    Mary Poppins News02

    MARY POPPINS -kommt nach Hamburg – ab Februar 2018 im Stage Theater an der Elbe

    Es ist wohl das berühmteste Kindermädchen der Welt: MARY POPPINS. Im Jahr 1964 war der gleichnamige oscarprämierte Musical-Fantasyfilm von Walt Disney aus den USA zum ersten Mal auf den Kinoleinwänden zu sehen, heute hat er längst Kultstatus. Die Geschichte um das zauberhafte Kindermädchen der Familie Banks hat seither Generationen bewegt – und ist vom Frühjahr an als Musical im Stage Theater an der Elbe in Hamburg zu sehen. Der Vorverkauf für die Vorführungen des Disney-Klassikers, die im Februar 2018 beginnen, hat begonnen.

    Weltbekannte Melodien, ein detailreiches und verspieltes Bühnenbild und die immer wieder berührende Geschichte des Kindermädchens und ihrer Schützlinge Jane und Michael werden Besucher endlich auch in der Musical-Metropole Hamburg verzaubern. Dabei ist die Bühnenversion von MARY POPPINS eine Adaption der Bücher von P. L. Travers und des Disney-Klassikers aus den 1960er Jahren.

    Ein Musical für die ganze Familie
    Uraufgeführt wurde das Musical um die Abenteuer von MARY POPPINS und der Familie Banks im Jahr 2004 im Londoner West End. Seither haben mehr als zwölf Millionen Besucher die Shows gesehen, zuletzt seit dem Herbst 2016 in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart, wo das Stück immer noch läuft und regelmäßig ausverkauft ist. Auch am Broadway in New York war das Musical um die liebenswerte Nanny sechs Jahre lang zu sehen, anschließend haben es die Darsteller in Australien, Neuseeland, den USA und Großbritannien auf die Bühne gebracht und dabei ein Publikum von Jung bis Alt gleichermaßen in Verzückung versetzt. MARY POPPINS ist dabei ein äußerst unterhaltsames Musical für die ganze Familie.

    Das „supercalifragilistische“ Musical wurde seit seiner Uraufführung mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Olivier Award für den besten Bühnenchoreografen und das beste Bühnenbild. Weitere Auszeichnungen gab es unter anderem für das beste Musical.

    Das Musical MARY POPPINS ist als Co-Produktion von Disney und dem britischen Theater- und Musicalproduzenten Cameron Mackintosh entstanden. Der Drehbuchautor Julian Fellows hat das Buch dazu geschrieben. Richard M. Sherman und Robert B. Sherman sorgen dafür, dass die altbekannten Melodien neu aufleben – darunter Lieder wie „Chim Chim Cheree“ und „Supercalifragilisticexpialigetisch“. Auch die Künstler George Stiles und Anthony Drewe haben Musik und Texte für die Musical-Adaption voller Magie und Fantastie beigesteuert.

    MARY POPPINS löst den TANZ DER VAMPIRE in Hamburg ab
    Der Theater- und Filmregisseur Richard Eyre führt das renommierte und preisgekrönte Kreativteam von MARY POPPINS an. Als Co-Regisseur fungiert Matthew Bourne, der auch für die Choreografie des Musicals verantwortlich ist. Die Designs für Kostüme und Bühnenbild stammen von Bob Crowley. Das Orchester leitet William David Brohn, für das Lichtdesign ist Natasha Katz verantwortlich. Paul Groothuis kümmert sich um das Sounddesign.

    Neben MARY POPPINS sind in Hamburg weiterhin die Klassiker KÖNIG DER LÖWEN und ALADDIN zu sehen, die ebenfalls auf Filmen von Disney beruhen. Das Musical MARY POPPINS folgt in der Hansestadt auf den TANZ DER VAMPIRE.

  • MARY POPPINS in Stuttgart
    Mary Poppins News03

    MARY POPPINS – erleben Sie das magische Musical im Stuttgarter Stage Apollo Theater

    Nachdem MARY POPPINS seine deutschsprachige Erstaufführung in Wien feierte (Oktober 2014), wurde das Musical in weiterer Folge in Stuttgart aufgeführt. MARY POPPINS verdankt ihre Bekannt- und auch Beliebtheit dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1964. Jedoch basiert das Musical nicht ausschließlich auf der filmischen Darstellung; die Produzenten haben eine bunte Mischung zwischen dem Film und den Büchern von Pamela Lynwood Travers geschaffen. Musical-Begeisterte und MARY POPPINS-Fans werden begeistert sein!

    Musical-Fans dürfen sich auf altbekannte Songs freuen

    Pamela Lynwood Travers veröffentlichte im Jahr 1934 den ersten von insgesamt vier Mary Poppins-Romanen. Im Jahr 1964 kam der Film – basierend auf den Büchern – in die Kinos. In die Rolle der Titelhelden schlüpfte die damals noch unbekannte Julie Andrews. Dick van Dyke übernahm die Rolle des Bert. Dass Julie Andrews, die bis zum damaligen Zeitpunkt noch in keinem einzigen Kinofilm mitgespielt hat, überhaupt die Rolle der MARY POPPINS bekam, ist einem glücklichen Zufall geschuldet: Sie wollte zuerst die Eliza aus “My Fair Lady” spielen, wurde jedoch abgelehnt, da sich die Produzenten für Audry Hepburn entschieden. Glück für Andrews – während sie 1965 den Oscar in der Kategorie “Beste Hauptdarstellerin” (für MARY POPPINS) gewann, wurde Hepburn nicht einmal nominiert. Für die musikalische Untermalung wurden die Gebrüder Robert B. und Richard M. Sherman engagiert; jene Songs, die schon im Filmklassiker zu hören waren, sind auch ein Teil der Stuttgarter Musical-Aufführung.

    MARY POPPINS ist derzeit im Stuttgarter Apollo Theater zu sehen

    Cameron Mackintosh, einer der größten Produzenten des Londoner West Ends, erwarb 1993 die Rechte für die Bühnenadaption. 2004 feierte MARY POPPINS die Uraufführung in Bristol – vier Wochen später wurde das Musical im Prince Edward Theatre in London aufgeführt. 2006 feierte MARY POPPINS zudem die Broadway-Premiere im New Yorker New Amsterdam Theatre – der letzte Vorhang fiel im Jahr 2013. Nach der deutschsprachigen Erstaufführung 2014 in Wien, kam das Musical am 23. Oktober 2016 in das Apollo Theater nach Stuttgart. Die Musik der Gebrüder Sherman wurde von Anthony Drewe und George Stiles ergänzt; das Buch wurde in weiterer Folge von Julia Fellowes überarbeitet. James Powell wurde als Regisseur engagiert.

    Supercalifragilisticexpialigetisch

    London. Die Nacht ist hereingebrochen. Es regnet noch immer. Vater und Mutter sind verzweifelt – was soll nur aus ihren Kindern werden? Schon wieder muss man sich auf die Suche nach einem Kindermädchen machen. Doch plötzlich steht Mary Poppins vor der Tür. Die Nanny überzeugt mit unheimlichen Tricks und erkennt schnell, warum die Familie mit gar nicht so untypischen Problemen zu kämpfen hat.

  • MARY POPPINS Premiere
    Mary Poppins Premiere

    Premierenbericht vom 31.10.2016

    Umjubelte Premiere in Stuttgart

    MARY POPPINS verzaubert alle bei der Deutschlandpremiere

    Eine umjubelte Premiere in Stuttgart: Deutschland ist verzaubert von MARY POPPINS

    Supercalifragilisticexpialigetisch! Den Namen MARY POPPINS hat vermutlich jeder schon einmal gehört, ganz egal ob Groß oder Klein. Das berühmteste Kindermädchen der Welt, das vielen vor allem durch den gleichnamigen Disney Film mit Oscar Gewinnerin Julie Andrews bekannt ist, verzaubert nun auch in der Musical Version. Im Stuttgarter Stage Apollo Theater fand am 23. Oktober 2016 die umjubelte Premiere statt. 1800 geladene Gäste konnten sich selbst davon überzeugen, dass die inzwischen über fünfzig Jahre alte Geschichte nichts an Charme und Magie eingebüßt hat: Mit Regenschirm und vielen Zaubertricks in der Tasche schwebte MARY POPPINS durch ihre Premiere.

    Magische Momente, exzellente Tanznummern, auffallend viel Liebe zum Detail und ein glänzend aufgelegtes Ensemble begeisterten das Premierenpublikum. Durchwegs schwungvoll und farbenfroh inszeniert, schaffte MARY POPPINS es mühelos, das London des frühen 20. Jahrhunderts nach Stuttgart zu bringen. Hier reiht sich nun Ohrwurm an Ohrwurm, wenn das Ensemble Evergreens wie “Chim-chim-cheree”, “Mit ‘nem Teelöffel Zucker”, “Schritt für Schritt” und “Supercalifragilisticexpialigetisch” zum Besten gibt. Die geschickte, beständige Verknüpfung von realer Geschichte und Fantasiewelt sorgt dafür, dass es immer unterhaltsam bleibt und niemals langweilig wird. Mit viel Verständnis, Disziplin und einem Hauch Nostalgie greift Mary nachhaltig in das Leben der Familie Banks ein – und erteilt sowohl den beiden Kindern als auch den Eltern eine Lektion fürs Leben. Die Zuseher der Premiere dankten dem hervorragenden Ensemble mit viel Szenenapplaus und Standing Ovations am Ende der Show – ein verdienter Lohn für die Cast rund um Elisabeth Hübert (Mary Poppins) und David Boyd (Bert).

    Unter den zahlreichen prominenten Gästen fanden sich auch wahre Musicalgrößen wie beispielsweise die Musical-Legende Sir Cameron Mackintosh. Der 70-Jährige ließ es sich nicht nehmen, am Ende der Vorstellung unter stürmischem Applaus auf der Bühne zu tanzen. An das Publikum hat er folgende Botschaft, die er seit Jahren aus tiefstem Herzen vertritt: Am Ende des Tages kommt es beim Theater nicht auf das Geld an, sondern darauf, wie viel Liebe in einer Produktion steckt.

    Und diese Leidenschaft war weithin spürbar: Unter den prominenten Gästen fanden sich neben Sportlern, Schauspielern und Moderatoren auch Künstler der verschiedensten Sparten, Musicaldarsteller und Regisseure. Kevin Tarte, Ruth Moschner, Marco Schreyl, Sila Sahin, Daniel Ginczek, Maren Gilzer, Guido Buchwald, Eric Gauthier und Anita & Alexandra Hofmann sind nur einige Namen aus den Publikumsreihen. Die einhellige Meinung der Zuschauer war klar: Mit MARY POPPINS kommt ein “herrliche buntes” (Sila Sahin) Spektakel mit “atemberaubenden Choreografien” (Anita Hoffmann) auf die Bühne, das einem “Feuerwerk” (Marco Schreyl) gleicht. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der beiden Hauptdarsteller Elisabeth Hübert und David Boyd. Hübert, die 2008 aus der SAT 1 Castingshow “Ich Tarzan, du Jane” als Siegerin hervor gegangen war, bestach durch ein sympathisches Wesen, sehr sauber gesungene Höhen und eine “natürliche Autorität”, wie Ruth Moschner bewundernd erwähnt. Nicht minder beeindruckend war die Leistung von David Boyd, der bereits bei der Wiener Inszenierung von MARY POPPINS als Bert zu sehen war. Der gebürtige Schotte glänzte mit akrobatischen Einlagen, geschliffenen Dialogen und besonders viel Charme.

    Weitere Premierenberichte zu verschiedenen Musicals finden Sie hier »

    Fotos von der Premiere

    Foto: Michelle Timm und Marcel Nguyen
    Foto: Michelle Timm und Marcel Nguyen

    Foto: Ruth Moschner und Marco Schreyl
    Foto: Ruth Moschner und Marco Schreyl

    Foto: Guilia Siegel und Ramona Stöckli
    Foto: Guilia Siegel und Ramona Stöckli

    Foto: Matthias Pridöhl und Jochen Bendel
    Foto: Matthias Pridöhl und Jochen Bendel

    Foto: MARY POPPINS Original Produzent Cameron Mackintosh (rechts) und Komponist George Stiles (links)
    Foto: MARY POPPINS Original Produzent Cameron Mackintosh (rechts) und Komponist George Stiles (links)

    © Stage Entertainment

MARY POPPINS - News
Nach oben