mary-poppins-image-ohne-aktion

MARY POPPINS - Die Story des Musicals

Die Handlung im Musical

Das Musical MARY POPPINS basiert einerseits auf der Kinderbuchreiche von P. L. Travers, andererseits aber auch auf der gleichlautenden Verfilmung aus dem Hause Disney, welche 1964 veröffentlicht wurde. MARY POPPINS ist eine bunte Mischung aus verschiedenen Elementen, wobei mitunter mehr Szenen aus dem Buch, als aus dem Film, für das Musical herangezogen wurden.

Eine bunte Mischung der Buch- und FilmelementeDas Musical vermischt dabei Elemente aus der Verfilmung und aus dem Buch; der Charakter der Hauptfigur Mary Poppins erinnert jedoch stärker an die Buchvorlage. Wohl auch, weil die Protagonistin weitaus strenger als in der Filmversion von Disney ist. Auf Grund der Tatsache, dass mitunter einige Szenen im Musical vorkommen, die durchaus beängstigend für kleine Kinder sein können, wurde für die Londoner Aufführung Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, der Zutritt verwehrt. Die empfohlene Altersvorgabe lag bei sieben Jahren. Von 2004 bis 2008 wurde MARY POPPINS am Londoner West End und zwischen 2006 bis 2013 am Broadway in New York aufgeführt. 2014 feierte das Musical seine Österreich-Premiere; ab Herbst 2016 ist MARY POPPINS auch in Deutschland zu sehen.

Der 1. AktBert, ein sympathischer Lebenskünstler, präsentiert zu Beginn dem Publikum das Haus in der bekannten “Cherry Tree Lane 17”. Dort lebt Winifred Banks mit ihrem Ehemann George Banks und ihren Kindern Michael und Jane. Die Kinder mögen zwar nett wirken, sind aber bekannt dafür, ein Kindermädchen nach dem anderen zu verjagen. So war auch das letzte Kindermädchen nur eine kurze Zeit bei den Banks, bevor es das Handtuch warf und dem Haus in der Cherry Tree Lane 17 den Rücken kehrte. Doch es sind nicht nur die Kinder, welche Probleme mit den Kindermädchen haben; die gesamte Stimmung im Haus der Banks ist schlecht. So verstehen sich die Kinder weder untereinander, noch schätzen sie die Zeit, die sie gemeinsam mit ihren Eltern haben. Die Kinder, mit der Auswahl der Kindermädchen ihrer Eltern unzufrieden, formulieren daraufhin ein eigenes Inserat. Doch der Vater hat andere Vorstellungen von einem Kindermädchen. Wichtig seien vor allem die Qualitäten, welche vorzuweisen sind [Michael und Jane: “The Perfect Nanny” ]. Doch Georges Einstellung ändert sich, als er Mary Poppins kennenlernt. Mary Poppins präsentiert sich selbstbewusst und überzeugend, die Stelle zu bekommen, auch wenn Vater George – jedenfalls zu Beginn – unsicher ist, ob Poppins tatsächlich die richtige Wahl darstellen würde. Er entscheidet sich dennoch für das Kindermädchen und gibt ihr die Chance, sich zu beweisen. Doch es wird schnell klar, dass Mary Poppins keine gewöhnliche Frau und schon gar kein normales Kindermädchen ist. Warum? Mary Poppins besitzt magische Fähigkeiten, die sie auch einzusetzen vermag.

Mary Poppins und Bert

Man muss auch hinter die Fassade des Menschen blicken können

Mary Poppins geht mit den Kindern der Banks in einen Park. Dort sieht sie den Lebenskünstler Bert. Sein Gesicht ist schmutzig, seine Kleider zerrissen. Während die Kinder sich widerwärtig abwenden, lehrt Mary Poppins den Kindern, dass man die Menschen nicht dauernd nach ihrer Kleidung oder ihrem Aussehen beurteilen soll – man muss auch hinter die Fassade des Menschen blicken und das wahre “Ich” erkennen.

Während die Kinder mit Mary Poppins im Park sind [Mary Poppins, Bert, Jane, Neleus, Michael mit den Statuen: “Jolly Holliday”], sorgt sich hingegen Winifred, dass das neue Kindermädchen nicht die Vorstellungen und Erwartungen des Mannes erfüllen kann. Auch hat Winifred Angst, dass auch die Kinder mit Mary Poppins unzufrieden sein können. Aus diesem Grund plant sie – damit sie ihrem Mann einen Gefallen tun kann – eine Teeparty. Doch die Kinder kommen früher nach Hause und stören versehentlich die Party-Vorbereitungen. Doch Mary Poppins weiß sofort eine Lösung und schafft – mit etwas Magie – wieder Ordnung. Doch auch wenn die Teeparty wie geplant stattfindet, kommt leider niemand der eingeladenen Gäste zu Besuch.

Ein folgenschwerer FehlerMary Poppins besucht – gemeinsam mit den Kindern – ihren Vater in seiner Arbeit. Sie waren noch nie bei ihm in der Bank; während des Besuchs erinnert sich George an seine Jugendjahre, als er noch Träume hatte und diese unbedingt – auf Biegen und Brechen – in die Realität umsetzen wollte [George Banks: “A Man has Dreams”]. Doch die Träumerei ist bald zu Ende, denn George entscheidet sich falsch und trifft eine geschäftliche Fehlentscheidung. In der Zwischenzeit lernen die Kinder und Mary Poppins eine ältere Frau kennen. Als das Kindermädchen mit den Kindern den Heimweg antritt, bemerken sie die Frau beim Füttern von Vögeln [Mary Poppins und die Vogelfrau: “Feed the Birds”]. Die Kinder blicken das erste Mal hinter die Fassade. Hinter der Fassade kann es aber auch brodeln. Denn als Mary Poppins mit den Kindern heimkommt, ist ihr Vater außer sich. Er hat, auf Grund seiner Fehlentscheidung, Probleme mit seinem Arbeitgeber bekommen. Der Streit steckt an – auch Michael und Jane beginnen sich zu streiten.

Mary Poppins verlässt das Haus

an der Cherry Tree Lane 17

Mary Poppins, überrascht von der Aggressivität im Haus, weiß, dass noch ein weiter Weg vor ihr liegt. Doch schafft sie es, dass die Idylle einkehrt, so wie sie sich eine Familie auch vorstellt? Sie weiß es nicht, möchte aber in Ruhe überlegen und verlässt das Haus.

Die Lieder des 1. AktsBert: “Chim Chim Cheree”
George und Winifred Banks, Jane, Mrs. Brill, Michael und Robertson Ay: “Cherry Tree Lane – Part 1”
Michael und Jane: “The Perfect Nanny”
George und Winifred Banks, Michael, Jane, Robertson Ay und Mrs. Bill: “Cherry Tree Lane – Part 2”
Jane, Michael und Mary Poppins: “Practically Perfect”
Bert: “Chim Chim Cheree” (Reprise)
Mary Poppins, Bert, Jane, Neleus, Michael mit den Statuen: “Jolly Holliday”
Jane, Michael, George und Winifred Banks: “Cherry Tree Lane” (Reprise)
Jane, Michael, George und Winifred Banks: “Being Mrs. Banks” (Reprise)
Jane, Michael, George und Winifred Banks: “Jolly Holiday” (Reprise)
Jane, Michael, Mary Poppins, Winifred Banks und Robertson Ay: “A Spoonful of Sugar”
Bankangestellte und Bankenvorsitzender: “Precision and Order”
George Banks: “A Man has Dreams”
Mary Poppins und die Vogelfrau: “Feed the Birds”
Mrs. Corry, Mary Poppins, Jane, Bert, Michael, Annie, Fannie und die Kunden: “Supercalifragilisticexpialidocious”
Bert und die Kunden: “Supercalifragilisticexpialidocious” (Zugabe)
Mary Poppins und Bert: “Chim Chim Cheree” (Reprise)
“Temper, Temper” (wurde jedoch nur in den Jahren 2004 bis 2009 gespielt; seit 2009: Valentine, Mr. Punch, William, die Puppe und andere Spielsachen: “Playing the Game”
Mary Poppins und Bert: “Chim Chim Cheree”

Der 2. AktDie Familie braucht einen Ersatz für die verschwundene Mary Poppins. Aus diesem Grund engagieren sie Miss Andrew. Miss Andrew, die bereits als Kindermädchen aktiv war, als selbst George noch ein Kind war, soll die Situation beruhigen. Doch Miss Andrews scheitert. Sie kann weder die Kinder, noch die Eltern mit ihren Methoden überzeugen. Als die Kinder dann noch vor ihr fliehen und in den Park laufen, scheint die Situation zu eskalieren. Im Park treffen die Kinder auf Bert; gemeinsam lassen sie einen Drachen steigen. Plötzlich taucht Mary Poppins auf – die Kinder freuen sich über die Rückkehr des Kindermädchens und erzählen ihr von allen Änderungen, die durch Miss Andrews umgesetzt wurden. Mary Poppins begleitet die Kinder nach Hause. Dort trifft sie auf ihre Nachfolgerin. Doch Mary Poppins und Miss Andrews beginnen einen fürchterlichen Streit [Miss Andrew und Mary Poppins: “Brimstone and Treacle” (Part 2)]. Mary Poppins kann aber, im Zuge des Gesprächs, Miss Andrews eine Lektion nach der anderen erteilen, sodass sie selbst mitbekommt, wie ihre Methoden wirken. George und Winifred Banks kommen nach Hause und stellen fest, dass statt Miss Andrews wieder Mary Poppins im Haus ist. Die Freude über den Kindermädchen-Wechsel im Haus der Banks ist groß.

Wird George Banks entlassen?Bert, der mehrere Schornsteinfeger kennt, stellt diese den Kindern vor. Gemeinsam erlernen sie einen Tanz, der jedoch im Chaos endet. Sie müssen feststellen, dass das Haus der Eltern auf den Kopf gestellt wurde [Mary Poppins, Bert, Jane, Michael und sämtliche Schornsteinfeger: “Step in Time”].

George Banks erhält in der Zwischenzeit ein Telegramm. Er soll sofort in die Bank kommen. Er weiß, was das bedeutet: George wird entlassen. Geknickt und ohne Hoffnung auf positive Nachrichten, begibt er sich auf den Weg zu seiner Arbeitsstätte. Seine Frau Winifred begleitet ihn; sie möchte ihn unterstützen und beistehen. Nicht nur seine Frau will ihn begleiten; auch die Kinder und auch Mary Poppins lassen George nicht im Stich. Alle begeben sich mit George zu seiner Arbeit. Doch vor Ort geschieht das Wunder: Auch wenn der Vorsitzende George darüber in Kenntnis setzt, dass er der Bank einen Schaden zugefügt hat und George glaubt, nun entlassen zu werden, erhält er auch die Information, dass durch die “Fehlentscheidung” ein enormer Gewinn erzielt werden konnte.

Auf Wiedersehen, Mary PoppinsSie kehren nach Hause; glücklich und froh, dass doch alles gut verlaufen ist. Mary Poppins erkennt, dass sie ein Teil der Familie geworden ist. Sie fühlt sich zufrieden und weiß, dass nun ihre tatsächliche Aufgabe erfüllt ist. Mary Poppins hat geschafft, die Familie wieder zu vereinen. Aus diesem Grund erklärt sie den Banks, nun wieder gehen zu müssen. Auch wenn die gesamte Familie über den Abschied traurig ist, verstehen sie Mary Poppins Entscheidung. Poppins fliegt davon und bleibt nur eine Erinnerung an eine außergewöhnliche Zeit.

Die Lieder des 2. AktsOrchester: “Entr’Acte: Run Away”
Michael, Jane, Mrs. Brill, Winifred und George Banks und Robertson Ay: “Cherry Tree Lane” (Reprise)
Miss Andrew: “Brimstone and Treacle” (Part 1)
Bert, Jane, Michael und der Parkwächter: “Lets Go Fly a Kite”
George Banks: “Good for Nothing”
Winifred Banks: “Being Mrs. Banks” (Reprise)
Miss Andrew und Mary Poppins: “Brimstone and Treacle” (Part 2)
Jane, Michael und Mary Poppins: “Practically Perfect” (Reprise)
Bert: “Chim Chim Cheree” (Reprise)
Mary Poppins, Bert, Jane, Michael und sämtliche Schornsteinfeger: “Step in Time”
Mary Poppins, Bert, Jane, Michael und sämtliche Schornsteinfeger: “Step in Time” (Zugabe)
George Banks und Bert: “A Man Has Dreams/A Spoonful of Sugar”
Mary Poppins, Michael, Jane und das Ensemble: “Anything Can Happen”
Mary Poppins: “A Spoonful of Sugar/A Shooting Star” (Abschiedsreprise)

Die Unterschiede

zwischen Film, Buch und Musical

Da das Musical MARY POPPINS nicht auf Grundlage der Filmvorlage adaptiert wurde, sind die Elemente des Films mit dem Buch vermischt worden, sodass mitunter eine bunte Mischung – aus Buch und Film – auf der Musicalbühne entstand. So fehlt unter anderem die schwebende Teeparty und auch jene Szene, als Mary Poppins, gemeinsam mit den Kindern und Bert, in das Straßenbild taucht. Stattdessen gibt es aber zahlreiche Szenen im Musical, die aus der Buchvorlage stammen (so etwa der Besuch im Shop von Mrs. Corry oder auch die tanzenden Statuen im Park). Auf Grund jener Änderungen war es auch notwendig, dass zahlreiche Musikstücke erneuert bzw. entfernt wurden.

Bei der Liedauswahl gab es – zwischen dem Musical und dem Film – einige Unterschiede. So kamen folgende Lieder, die neu für das Musical aufgenommen wurden, nicht im Film vor: “Cherry Tree Lane”, “Practically Perfect”, “Being Mrs. Banks”, “Precision and Order”, “Temper, Temper” bzw. “Playing the Game”, “Brimstone & Treacle”, “Good for Nothing”, “Anything Can Happen” und “A Shooting Star”.

Im Film werden folgende Lieder gespielt, welche jedoch wiederum im Musical nicht zu hören sind: “Sister Suffragette”, “The Life I Lead”, “I Love to Laugh, “Fidelity Fiduciary Bank” und “Stay Awake”.

Die Musik des Musicals entspricht größtenteils jener, welche bereits im Film verwendet wurde. Dafür verantwortlich waren Richard M. und Robert B. Sherman; ergänzende Stücke wurden von Anthony Drewe (verantwortlich für die Liedtexte) und George Stiles (verantwortlich für die Musik) hinzugefügt. All jene, die den Film der 1960er Jahre gesehen haben, werden einen Großteil der Lieder im Musical erkennen.

Die Aufführungsorte

Wann und wo MARY POPPINS zu sehen ist oder war

MARY POPPINS wurde zwischen 18. September 2004 und 6. November 2004 im “Bristol Hippodrome” in Bristol, England, aufgeführt.
Zwischen dem 15. Dezember 2004 und 12. Januar 2008 war MARY POPPINS im “Prince Edward Theatre” in London, England zu sehen.
Zwischen 16. November 2006 und 3. März 2013 wurde das Musical im “New Amsterdam Theatre” in New York, USA aufgeführt.
Von April 2010 bis 28. August 2011 war MARY POPPINS im “Circustheater Scheveningen” in Den Haag, Niederlande, zu sehen.
Von 1. Oktober 2014 bis Januar 2016 gastierte das Musical im “Ronacher” in Wien, Österreich.
Ab Herbst 2016 wird MARY POPPINS im Stage Apollo Theater in Stuttgart zu sehen sein.

MARY POPPINS - Die Story des Musicals
Nach oben