Kinky Boots Image Aktion

KINKY BOOTS - Musical

Die Geschichte von KINKY BOOTS

Kinky Boots Show

Das Musical erzählt die Geschichte von Charlie Price. Er hat die Schuhfabrik seines Vaters geerbt und muss feststellen, dass das Unternehmen um das Überleben kämpft. Er lernt die Drag-Queen Lola kennen und kommt auf eine bahnbrechende Idee: Das Unternehmen soll ab sofort Schuhe für Drag-Queens produzieren, die besonders stabil und modisch sind. Zu Beginn stößt Price noch auf den Widerstand seiner Mitarbeiter, kann jedoch – gemeinsam mit Lola – Überzeugungsarbeit leisten und sorgt dafür, dass das Unternehmen am Leben bleibt.

Der Hintergrund

Das Musical basiert auf den gleichlautenden Film, der auf der Dokumentar-Serie „Trouble at the Top“ (BBC) basiert. Die Dokumentation, die 1999 gesendet wurde, hat den damaligen Fabrikanten Steve Pateman vorgestellt, der mit seinem Unternehmen Schuhe für männliche Transvestiten herstellte. Durch diese Idee konnte er das Familienunternehmen vor dem Konkurs bewahren und die Arbeitsplätze der Angestellten sichern. Die Musicalproduzentin Daryl Roth sah den Film „KINKY BOOTS – Man(n) trägt Stiefel“ im Jahr 2006 und war derart begeistert, dass sie sofort mit dem Gedanken spielte, aus dem Film ein Musical zu machen. 2008 engagierte Roth daraufhin Jerry Mitchell als Regisseur; Harvey Fierstein wurde als Librettist angestellt. In weiterer Folge wurde Cindy Lauper – aufgrund der Freundschaft mit Fierstein – für die musikalische Untermalung beauftragt. Für das Bühnenbild war David Rockwell verantwortlich; Mitchell und Rockwell kannten sich bereits von den Musicals „Catch Me If You Can“ und „Hairspray“. Nach der Uraufführung (2012) wurde das Buch noch einmal überarbeitet; Lauper schrieb weitere Songs, bevor das Stück 2013 am New Yorker Broadway (Al Hirschfeld Theatre) aufgeführt wurde. Die offizielle Premiere fand am 4. April 2013 statt. 2015 wurde KINKY BOOTS im Adelphi Theatre in London aufgeführt.

Spielorte

  • 2. Oktober bis 4. November 2012: USA, Chicago, Bank of American Theatre
  • seit 4. April 2013: USA, New York City, Al Hirschfeld Theatre (Broadway)
  • 28. Juni 2015 bis 15. Mai 2016: Kanada, Toronto, Royal Alexandra Theatre
  • seit 15. September 2015: England, London, Adelphi Theatre
  • seit 12. Oktober 2016: Australien, Melbourne, Her Majesty’s Theatre

Auszeichnungen

  • 2013: 1x Drama Desk Award („Billy Porter – Outstanding Actor in a Musical“)
  • 2013: 1x Drama League Award („Distinguished Production of a Musical“)
  • 2013: 3x Outer Critics Circle Awards („Outstanding New Broadway Musical“, „Cindy Lauper – Outstanding New Score [Broadway or Off-Broadway]“, Billy Porter – Outstanding Actor in a Musical“)
  • 2013: 6x Tony Awards („Bestes Musical“, „Cindy Lauper – Beste Originalmusik“, „Billy Porter – Bester Hauptdarsteller in einem Musical“, „Jerry Mitchell – Beste Choreografie“, „John Shivers – Bestes Sounddesign“, „Stephen Oremus – Beste Orchestrierung“)
  • 2014: 1x Grammy Award („Bestes Musical-Theater-Album“)
  • 2016: 3xLaurence Olivier Awards („Bestes neues Musical“, „Matt Henry – Bester Hauptdarsteller in einem Musical“, „Gregg Barnes – Bestes Kostümdesign“)
  • Ab Dezember 2017 in Hamburg

KINKY BOOTS ist ab Dezember 2017 im Stage Operettenhaus in Hamburg zu sehen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Die deutschen Musical-Freunde dürfen sich auf eine bunte, schrille und unterhaltsame Show freuen, die definitiv für Begeisterung sorgen wird.

KINKY BOOTS - Musical
Nach oben