I Am From Austria Ohne Aktionsimage

I AM FROM AUSTRIA - Musical

Fendrichs “Austropop” in geballter Bestform

I Am From Austria Image

Der gleichnamige Erfolgssong von Rainhard Fendrich bildet die breite Basis des Musicals I AM FROM AUSTRIA. Ein Hit, der zur Hymne wurde. Seit der Wiener Sänger, Komponist und Schauspieler das eingängige Lied 1989 veröffentlichte, haben die Österreich es für sich vereinnahmt und international zu ihrer Erkennungsmelodie erkoren. Nun haben Experten der Branche es zum Ausgangs-, Dreh- und Angelpunkt eines sogenannten Jukebox-Musicals gemacht, das den von Fendrich begründeten “Austropop” in geballter Bestform präsentiert. Die Welturaufführung am 16. September 2017 im Wiener Raimund Theater wurde zum erwarteten Publikumserfolg. Über die Produktion der Vereinigten Bühnen Wien zeigte sich auch Fendrich sehr erfreut. Der 1955 geborene Top-Star hatte zunächst gezögert, sich auf das “Abenteuer” einzulassen und so ein “Lebenswerk-Musical” sagte, eigentlich für verfrüht erachtet. Doch seine Einwilligung hat der umtriebige Liedermacher nicht bereut.

Renommierter Regisseur und berühmter Arrangeur

20 der über 700 Songs, die Fendrich bislang geschrieben hat, sind das geniale musikalische Gerüst der fast dreistündigen Aufführung. Neben dem titelgebenden Stück, das manche als Österreichs zweite Nationalhymne bezeichnen, dürfen Hits wie “Macho, Macho”, “Nix is Fix” und “Es lebe der Sport” in der flotten Inszenierung nicht fehlen. Für die musikalischen Arrangements, die ein Orchester mit 21 Mitgliedern darbietet, konnte mit dem Briten Michael Reed ein renommierter Meister seines Fachs gewonnen werden. Er gilt weltweit als Koryphäe, hat mehr als 20 Produktionen am Londoner West End seinen musikalischen Stempel aufgedrückt und schon bei spektakulären Premieren am Dirigentenpult gestanden, so auch bereits 1986 bei DAS PHANTOM DER OPER seines berühmten Landsmanns Andrew Lloyd Webber. Michael Reed erwies sich für I AM FROM AUSTRIA ebenso als Glücksgriff wie das Engagement des vielfach bewährten Regisseurs Andreas Gergen aus Saarlouis. Gergen, Jahrgang 1973 und zuletzt Operndirektor am Salzburger Landestheater, hat die Buchvorlage von Titus Hoffmann und Christian Struppeck wunderbar umgesetzt. Herausgekommen ist ein schwungvolles Musical, das die Zuschauer von Anfang bis Ende fesselt. Die Story ist ebenso spannend wie spaßig erzählt und stellt, logisch, die Liebe in den Mittelpunkt des Geschehens.

Happy-End für Hollywood-Diva und Wiener Hotelerbe

Hauptfigur ist die aus Österreich stammende Filmschauspielerin Emma Carter, die in Hollywood Karriere gemacht hat – echte Austria-Weltstars wie Arnold Schwarzenegger lassen grüßen. Auch Siegmund Freud und Falco wird am Rande gehuldigt, mittels lebensgroßer Pappkameraden. Leider ist Emmas Leinwand-Laufbahn etwas ins Stocken geraten. Um am Wiener Opernball teilzunehmen, kehrt sie in ihre Heimat zurück. Nicht nur um zu tanzen, sondern vor allem, um ihre vermutlich schlagzeilenträchtige Verlobung mit dem Fußball-Ass Pablo zu verkünden. Emmas nimmermüder Manager meint, es sei höchste Zeit, seinen Schützling mal wieder ganz groß herauszubringen. Außerdem ist für den neuen Film “Im Chaos der Gefühle 4” die Werbetrommel zu rühren. Doch es läuft längst nicht alles so, wie Manager Richard Rattinger es sich ausgemalt hat. Im Hotel Edler bleibt Emma leider nicht inkognito, weil der Page Felix den Mund nicht halten kann. Die Wiener “Schickeria” lässt nicht lange auf sich warten – und der charmante Hotelerbe Josi auch nicht. Es kommt, wie es kommen muss. Über unterhaltsame Umwege und in bester Hollywood-Manier bahnt sich die Liebe ihren Pfad. Dabei spielt auch die berühmte (Erdbeer-)Torte des Hauses mit den bald fünf Sternen eine kleine, aber delikate Rolle. Der Weg zum unweigerlichen Happy-End ist mit allerlei Hindernissen gespickt. Doch schließlich dürfen sich Emma Carter, die eigentlich Adele Waldvogel heißt, und ihr schicker Josi Edler in die Arme fallen. Mit Kicker Pablo hätte es eh nicht geklappt: Der hat – nun nicht mehr insgeheim – lieber einen Mann an seiner Seite.

I AM FROM AUSTRIA steht im Wiener Raimund Theater noch bis zum 28. April 2018 auf dem Spielplan.

I AM FROM AUSTRIA - Musical
Nach oben