cats-image-ohne-aktion

CATS - Musical

CATS – Das Musical auf Tour!

Cats Show

Quelle: Mehr! Entertainment – © ALESSANDRO PINNA

Entstehung

Andrew Lloyd Webber hatte bereits 1977 begonnen Teile von T. S. Elliots Werk “Old Possum’s Book of Practical Cats” zu vertonen. Valerie Eliot, die Witwe des Schriftstellers, fand an den Liedern gefallen und brachte unveröffentlichte Gedichte zu Webber. Darunter befand sich auch “Grizabella, the Glamour Cat”. Dieses Gedicht brachte Webber auf die Idee einer durchgehenden Handlung, welche in der literarischen Vorlage nicht vorhanden war.

Webber arbeitete eng mit dem Regisseur Trevor Nunn zusammen, welcher damals die Royal Shakespeare Company leitete. Zusammen arbeiten sie an einer schlüssigen Handlung und wurden dabei von Valerie Eliot unterstützt, in dem sie ihnen großzügigen Zugang zu Eliots Nachlass gewährte.

Bühnenbild und Kostüme

Für das Bühnenbild und die einprägsamen Kostüme ist John Napier verantwortlich. Gemeinsam mit Trevor Nunn entwickelte er den Ort der Handlung: einen Schrottplatz mit überdimensionierten Bestandteilen, um so den menschlichen Darstellern das Größenverhältnis von Katzen zu geben.

John Napier entwickelte auch das Make-up für die Charaktere, welches auch bei heutigen Aufführungen den Originalfotos entsprechend aufgetragen wird. Die aufwendigen Perücken werden aus Büffelhaar handgeknüpft. Das restliche Kostüm setzt sich aus eng anliegenden Lycratrikots und handgestrickten Arm- und Beinwärmer zusammen, welche nach Napiers Originalvorlagen bemalt werden.

Handlung

Als Erzähler tritt der Kater Munkustrap in Erscheinung. Jedes Jahr versammelt sich eine große Katzenschar auf einem Schrottplatz in London, um den Jellicle Ball zu feiern. An dessen Ende wird eine Katze vom Sippenältesten Old Deuteronomy auserwählt, um nach Heaviside Layer zu reisen, wodurch man sich eine Wiedergeburt in ein neues Leben verspricht.

Im ersten Akt stellen sich nach und nach die einzelnen Katzen mit einem ihren Charakter entsprechenden Lied vor. Grizabella erscheint, eine schon lange in Vergessenheit geratene Glamour-Katze, welche aus der Katzengemeinschaft verstoßen wurde und jedes Jahr nur zum Ball wieder auftaucht. Die älteren Katzen wollen jedoch nichts mit ihr zu tun haben.

Mitten im Trubel taucht der hinterlistige Kater Macavity auf und entführt Old Deuteronomy. Sein Versuch sich als Old Deuteronomy auszugeben wird von den anderen Katzen durchschaut, es kommt zum Kampf und Macavity flüchtet. Jedoch schafft es niemand den Sippenältesten wieder zurückzubringen. Erst dem jungen Zauberkater Mr. Misteoffelees gelingt es, Old Deuteronomy unter viel Jubel zurückzuzaubern. Am Ende wird auch die ausgestoßene Katze Grizabella wieder in die Gemeinschaft aufgenommen. Gespannt lauscht nun die gesamte Katzenschar Old Deuteronomys Entscheidung, wer zum Heavyside Layer aufsteigen darf und eine Chance auf ein neues Leben erhält. Seine Wahl überrascht jedoch alle.

Erfolge

CATS gewann 1983 sieben Tony Awards, darunter Bestes Musical, Beste Regie, Bestes Buch, Beste Lichtgestaltung und Bestes Kostüm. Betty Buckley erhielt den Tony für Beste Darstellerin für ihre Rolle als Grizabella.

In Londons West End wurde CATS 21 Jahre lang gespielt. Mit schätzungsweise 50 Millionen Zuschauern ist es eines der erfolgreichsten Musicals der Welt.

Das bekannteste Lied “Memory” ist Lloyd Webbers größter Hit und wurde vielfach kopiert und interpretiert. Bekannte Interpreten sind unter anderem Elaine Paige, Barbara Streisand und Barry Manilow.

CATS - Musical
Nach oben