Disneys ALADDIN - News

  • Der Musicalhit in Hamburg

    Vanessa Mai – Prinzessin für einen ganzen Tag

    Vanessa Mai durfte für einen Tag hinter die Kulissen des Erfolgsmusicals Disneys ALADDIN blicken. Dabei übernahm die Sängerin gleich die Rolle der hübschen Prinzessin Jasmin!

    Nur für einen Tag Prinzessin sein! Ein Traum, den viele junge Mädchen haben. So auch die Sängerin Vanessa Mai. Ein Traum, der für die junge Sängerin nun aber in Erfüllung ging: Vanessa Mai durfte für einen Tag in die Welt von Disneys ALADDIN eintauchen und sich in die Prinzessin Jasmin verwandeln. „Natürlich bin ich ein riesiger Disney-Fan“, so die Sängerin, die derzeit bei LET’S DANCE das Tanzbein schwingt. „Ich habe den Film geliebt und konnte natürlich auch bei den Liedern mitsingen. Es war wunderbar, dass ich für einen Tag auch hinter die Kulissen des Musicals blicken durfte. Für mich ging ein Traum in Erfüllung, als ich in die Rolle der Jasmin geschlüpft bin“, so Vanessa Mai.

    Vanessa war vor allem von den Kostümen angetan. Mit Myrthes Monteiro, der Jasmin-Erstbesetzung, blickte sie hinter die Kulissen und ließ sich in die Welt des Musicals mitreißen. „Die Kostüme haben mich begeistert. Es ist unglaublich, wie detailliert die Kostüme sind und mit welchem Herzblut hier gearbeitet wird. Ich bin noch immer sprachlos“, so Mai. Es war natürlich keine Überraschung, dass sich die junge Sängerin besonders wohlgefühlt hat, als sie die Kleidung der Jasmin anprobieren durfte. „Zu dem Zeitpunkt, als ich in das Kostüm der Prinzessin Jasmin geschlüpft bin, ging tatsächlich ein langersehnter Traum in Erfüllung. Das war ein großartiges Gefühl. Das war ein großartiger Tag. Ich werde diese Backstage-Führung niemals vergessen“, schwärmte die sympathische Sängerin.

    Natürlich durfte Mai auch auf die Neue Flora-Bühne. Hier begegnete sie dem gesamten Ensemble: Flaschengeist Dschinni und Straßenheld Aladdin performten zudem auch den Song „Prinz Ali“. Die Sängerin war überrascht und begeistert. „Ich war wirklich überwältigt. Ich habe nicht damit gerechnet, dass für mich gesungen wird“, schwärmte Vanessa. Ihr schönster Moment? „Ich glaube, als mich Aladdin in die Arme genommen hat, hätte wohl jede andere Frau sofort mit mir tauschen wollen“, lacht Vanessa.

    „Ich werde diesen Tag nie vergessen. Das war wirklich großartig“, schwärmte Vanessa, als sie ihr Kostüm ablegte. „Für einen Tag die Prinzessin sein. Das war richtig cool“, so Mai abschließend.

  • Preise für Disneys ALADDIN

    Für Disneys ALADDIN regnet es Preise

    Die Musical Leserwahl kürte Disneys ALADDIN zur Show des Jahres.
    Auch der Live Entertainment Award 2016 geht in der Kategorie „Show des Jahres“ an Disneys ALADDIN
    Hamburgs neuestes Musical – Disneys ALADDIN – legt einen Traumstart hin. Vier Monate, nachdem die umjubelte Europapremiere im Stage Theater Neue Flora aufgeführt wurde, erhielt Disneys ALADDIN am 4. April den heiß begehrten Live Entertainment Award (LEA). Disneys ALADDIN wurde in der Kategorie „Show des Jahres“ ausgezeichnet. Der LEA ist wohl der wichtigste Kulturpreis, der in der Show- sowie Veranstaltungsbranche im gesamten deutschsprachigen Raum vergeben wird. Die Jury, zusammengesetzt aus Experten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, hat den Preis – auf Grund herausragender Leistungen – Disneys ALADDIN verliehen. Alexander Klaws, Musicaldarsteller sowie Sänger, würdigte in seiner Laudatio die „allabendliche Leistung des gesamten Ensembles“.

    Die Fans und Besucher sind natürlich begeistert über die zeitlose Geschichte. Aladdin und der Dschinni – gepaart mit drei magischen Wünschen – begeisterten schon zu Beginn der 1990er Jahre als Zeichentrickverfilmung. Es ist daher keine große Überraschung, dass die Leser des Musical1, einem renommierten Fach- sowie Fanportal, Disneys ALADDIN zur „beliebtesten Musicalneuheit 2015“ gekürt haben. Das Stage Theater Neue Flora, die neue Heimat von Disneys ALADDIN, wurde in weiterer Folge auch zum „beliebtesten Musicaltheater“ gewählt.

    Das Stage Theater Neue Flora bietet 1.859 Plätze und ist – seitdem Disneys ALADDIN seine Premiere am 6. Dezember 2015 feierte – fast täglich ausverkauft. Nach jeder Vorstellung folgen minutenlange Standing Ovations. Seit 1. April gibt es den Soundtrack des Musicals, welcher vom Hamburger-Ensemble persönlich eingesungen wurde. In den Media Control Trend-Charts stieg das Album auf Platz 10 ein. Disneys ALADDIN ist – binnen kürzester Zeit – zur festen Größe am Musical-Markt geworden. „Es freut uns natürlich sehr, dass das Musical dermaßen gut bei unserem Publikum ankommt“, so Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland. „Die positive Energie, die auf der Bühne ausgestrahlt wird, findet direkt den Weg in den Zuschauerraum. Die Cast und Crew des Theaters haben die Preise verdient gewonnen“.

    Disneys ALADDIN basiert auf Disneys-Zeichentrickfilm sowie auf dem Märchen aus 1001 Nacht. Das Kreativteam des Musicals entwickelte die Story weiter und schuf eine Geschichte, die so noch nie erzählt wurde. Alan Menken, Tony Award- sowie achtfacher Oscar-Preisträger, der schon für „Newsies“, „Sister Act“ und „Die Schöne und das Biest“ verantwortlich war, komponierte die Musik für Disneys ALADDIN. Howard Ashman, zweifacher Oscar-Gewinner („Arielle, die Meerjungfrau“, „Die Schöne und das Biest“) war für die Texte verantwortlich. Tim Rice, ebenfalls dreifacher Tony Award- sowie dreifacher Oscar-Preisträger, der schon für „Aida“ und „Evita“ tätig war und Chad Beguelin, der bei „The Wedding Singer“ mitgemacht hat, waren ebenfalls Teil des Teams. Für Choreografie und Regie war Casey Nicholaw, ebenfalls ein Tony Award-Gewinner, verantwortlich.

    Disneys ALADDIN feierte auch am Broadway Erfolge. Seit zwei Jahren ist das Stück ausverkauft; heute ist Disneys ALADDIN eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Doch die Reise ist noch nicht zu Ende: Ab 27. Mai wird Disneys ALADDIN auch in London zu sehen sein.

Disneys ALADDIN - News
Nach oben