Telefondame

Wir beraten Sie gern: Telefonicon04131 - 6972-200

7 Tage die Woche: Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa/So 9-22 Uhr

Royal Albert Hall

Das Klassik-Show LAST NIGHT OF THE PROMS spielt in der Royal Albert Hall in London!

Kleine Geschichte der Theater in London

Zu Shakespeares Zeiten war Theater noch etwas anrüchiges, das nur im „Rotlichtviertel“ Southwark südlich der Themse gespielt werden durfte. Heute erinnert der Nachbau von Shakespeares Globe Theatre an diese Zeit. Der puritanische Oliver Cromwell ließ das Theater später ganz verbieten, ehe es im 18.Jahrhundert eine neue Blüte erlebte. Viele heutige Theaterbauten haben die ersten Gebäude am gleichen Ort ersetzt, zum Beispiel das Theatre Royal Drury Lane, das 1674 zum ersten Mal eröffnet wurde und 1791 durch einen Neubau ersetzt wurde, der nur zehn Jahre später bis auf die Grundmauern abbrannte. Das heutige Theater stammt aus dem Jahr 1812 und gehört mit 2200 Plätzen zu den größten Theatern der Stadt, in dem einige der spektakulärsten Musicals in London zu sehen sind.

Auf eine ähnlich glanzvolle Vergangenheit blickt das London Palladium zurück, in dem Showlegenden wie Judy Garland, Frank Sinatra und Bing Crosby zu sehen waren, während viele der kleineren Theater vor allem im späten 19.Jahrhundert und Anfang des 20.Jahrhunderts entstanden. Ein schönes Beispiel für den Art Deco-Stil des frühen 20.Jh ist das Adelphi Theatre am Strand.

Das heutige Musical entstand aus frühen Formen wie dem Vaudeville und den ersten englischen Operetten, wie sie Gilbert & Sullivan im 19.Jahrhundert auf die Bühne brachten. Bis in die 30er Jahre hinein schufen vor allem einheimische Künstler wie Noel Coward und Ivor Novello Werke für die Londoner Bühne, ehe sie von Broadway-Importen aus New York abgelöst wurden. Erst in den 70er Jahren sorgten die weltweit sensationell erfolgreichen Musicals von Andrew Lloyd Webber für eine Stärkung der einheimischen Theaterszene. CATS war über 20 Jahre lang zu sehen und das PHANTOM DER OPER spukt mehr als 25 Jahren ununterbrochen im Her Majesty’s Theatre.

London – Die Musicalhauptstadt Europas

Heute erleben jährlich etwa 5-10 Musicals in London ihre Uraufführung. Manche entwickeln sich zu Dauerbrennern, die jahrelang zu sehen sind, andere sind bereits nach einigen Monaten wieder verschwunden. Neben Welturaufführungen neuer britischer Musicals werden regelmäßig die erfolgreichsten Musicals vom Broadway über den Atlantik gebracht um auch das europäische Publikum zu begeistern.

So wie in New York vom „Broadway“ die Rede ist, werden die meisten Musicals in London im „West End“ aufgeführt, einem überschaubaren Bezirk rund um Piccadilly Circus und Leicester Square, in dem sich etwa 30-40 Theater befinden. Andere Spielstätten sind u.a. das weltberühmte Royal National Theatre am Südufer der Themse (Southbank), das Barbican Center der Royal Shakespeare Company in der City und das Open Air Theatre im Regents Park. Dazu kommen unzählige kleinere Theater, die unter dem Begriff „Fringe“ (sozusagen „am Rand“) zusammengefasst werden. Wer Musicals in London erleben will, kann zu jeder Zeit zwischen 20-30 Produktionen wählen – von großen bunten Spektakeln bis zu intimen Aufführungen in Kellertheatern.

Musicaltickets für London

Wir helfen Ihnen gerne, Tickets für Ihre gewünschten Musicals in London zu organisieren, egal ob es sich um große Shows handelt oder kleine Dramen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch Ihre gesamte Städtereise nach London zusammen inklusive Musicaltickets, Anreise per Flugzeug und Übernachtung in einem Hotel Ihrer Wahl. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Übersicht

Die Geschenkidee

Ein Musical-Gutschein ist die ideale Geschenkidee. Drucken Sie ihn jetzt sofort aus und wir schicken Ihnen das Original kurzfristig zu.

Musicals London
Nach oben